Gruppensieg für U18/2-Junioren

Viel Organisationstalent war am Wochenende für die Jugendwartin Karin Schade beim TV Blau-Weiß gefragt. Die fünf letzten Spiele der Winterhallenrunde standen für den Nachwuchs an und zahlreiche Ausfälle mussten kompensiert werden. Zwei Spiele konnten siegreich gestaltet werden und die U18/2-Junioren sicherten sich den Gruppensieg in der Bezirksklasse B.

U18/1-Junioren – TC RAWA 0:6

(BK A, 5. Spieltag)

 

Für die U18-Jungs wurde es nichts mit dem Sprung auf den zweiten Platz. Der TC RAWA war eine Nummer zu groß. In der Aufstellung Mats Schade, Janik Schnitter, Johannes Behr und Till Krause ging das Spiel trotz knapper Spiele mit 0:6 verloren.

 

U18/2-Junioren – GW Schönebeck 4:3

(BK B, 5. Spieltag)

 

Trotz Personalmangel gelang es den U18/2-Junioren gegen Grün-Weiß Schönebeck einen 4:3-Erfolg einzufahren. Damit verteidigte das Team die Spitzenposition in der Tabelle. Zu dem tollen Erfolg trugen am Wochenende Oskar Schütte, Nik Zimmermann, Dominik Kerz und Lasse Zimmermann bei.

 

U14/1-Junioren – TC Schellenberg 1:5

(BK A, 4. Spieltag)

 

Das Nachholspiel gegen den TC Schellenberg war nicht von Erfolg gekrönt. Noah Borges, Luca Miketta, Dominik Kerz und Lasse Zimmermann zogen mit 1:5 den Kürzeren.

 

U14/2-Junioren – TC Blau-Gelb Eigen 5:2

(BK C, 5. Spieltag)

 

Von knappen Spielen war der Vergleich der U14/2 mit dem TC Blau-Gelb Eigen geprägt. Am Ende gingen die Punkte an Blau-Weiß. 5:2 lautete das Ergebnis. Jörn Kersten (unentschieden), Max Rosenke (verloren), Finn Krause (7:6) und Tom te Heesen (8:7), der als U11er kurzfristig erstmalig bei den U14ern aushalf, führten nach den Einzeln bereits mit 3:2 und fuhren zum krönenden Abschluss noch zwei Doppelsiege ein.

 

U11/1-Junioren – ETUF Essen 1:5

(BK A, 7. Spieltag)

 

Gegen ETUF gab es für Tom te Heesen, Leonie Schuknecht, Daniel Rozek und Leon Delfs nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:5-Niederlage

Kommentar schreiben

Kommentare: 0