Drei Siege für TVBW-Nachuchs

Über "erfreuliche Ergebnisse" freute sich Karin Schade am Wochenende. Die Jugendwartin des TV Blau-Weiß vermeldete drei Siege der Nachwuchsmannschaften aus dem Stadtgarten.

U11-Junioren - TC Eigen-Stadtwald 4:2  

(BK A, 6. Spieltag)

 

Auch ohne den verletzten Tom te Heesen besiegte die U11 die Konkurrenz des TC Eigen-Stadtwald. Paulina Loipfinger, Leonie Schuknecht und Daniel Rozek konnten ihre Einzel gewinne, einzig Louis Lauben hatte kein Glück, sodass mit einer 3:1-Führung in die Doppel ging. Dort hatten Paulina Loipfinger und Louis Lauben dann Pech, als sie sich nach vier vergebenen Matchabällen noch mit 8:9 geschlagen geben mussten. Zum 4:2-Sieg reichte es dennoch.

 

U14-Junioren - TC Eigen-Stadtwald 6:1  

(BK A, 5. Spieltag)

 

Eine klare Angelegenheit war der Vergleichn der U14-Junioren zwischen dem TV Blau-Weiß und den Stadtwäldern. Dominik Kerz und Yannik Lassak lieferten sich ein spannendes Match an dessen Ende ein gerechtes 7:7 zu stand. Es war der einzige Punkt, der an diesem Tag für Stadtwald herausspringen sollte. Noah Borges, Lasse Zimmermann und Jörn Kersten ließen in ihren Einzeln nichts anbrennen und nachdem auch die Doppel an Blau-Weiß gingen, stand der 6:1-Endstand.

 

U18-Juniorinnen - PSV Essen 6:0

(BK B, 5. Spieltag)

 

Vivien Elemans, Hannah Bombeck, Mona Schade und die erst Zehnjährige Leonie Schuknecht als Ersatz siegten gegen den PSV Essen eindeutig mit 6:0. Jetzt hofft die Mannschaft noch auf den Gruppensieg.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0