Klassenkampf auf Verbandsebene

Am Wochenende geht es wieder heiß her in den Tennishallen. Auf Verbandsebene stehen vorentscheidende Spiele an. Für die Bottroper Teams geht es entweder um die goldene Ananas oder aber um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der Tabellenkeller ist dunkel, jetzt gilt es das Abstiegsgespenst zu vertreiben.

TC Gold-Weiß Wuppertal –TC Waldhof

(H, 1.VL)

 

Im Sommer hatten die Waldhof-Herren noch das Nachsehen im entscheidenden Spiel um den Aufstieg. Mittlerweile steht fest, dass beide Teams im Sommer in der Niederrheinliga aufschlagen werden. Am Samstag geht es aber erst mal um den Klassenerhalt in der Winterrunde. Durch das Remis gegen Repelen haben sich die Waldhöfer in eine undankbare Ausgangsposition gebracht. „Die Gruppe ist sehr eng, mit einem Sieg sind wir so gut wie durch, ein Remis hält uns alles offen und bei einer Niederlage müssen wir Lintorf auf jeden Fall schlagen“, analysierte Matthias Merkel die Situation.

 

Lintorfer TC – TC Waldhof

(D, 2.VL)

 

Vorletzter gegen Tabellenschlusslicht heißt es am Samstag in der 2. Verbandsliga. Mit immerhin einem Punkt rangiert der Gastgeber vom Lintorfer TC vor den Damen vom TC Waldhof, die noch punktlos sind. Mit einem Sieg können die Waldhof-Damen also noch den Sprung auf Platz fünf schaffen, der den Klassenerhalt bedeuten würde.

Solinger Turnerbund 1880 – TC Eigen-Stadtwald

(H, 2. VL)

 

Die beiden Absteiger sind am letzten Spieltag unter sich. Die Herren des TC Eigen-Stadtwald gastieren beim Solinger Turnerbund 1880. Beide Mannschaften sind noch ohne Punktgewinn und werden sich in die Bezirksliga verabschieden. Noch stehen die Stadtwälder mit einem Satzgewinn Vorsprung einen Platz vor den Solingern. Damit das so bleibt, muss mindestens ein Remis her.

 

TC Eigen-Stadtwald – TC Strümp

(D, 2.VL)

 

Den Klassenerhalt nicht mehr schaffen können die Damen vom TC Eigen-Stadtwald. Dennoch wollen sie sich anständig aus der 2. Verbandsliga verabschieden. Außerdem können sie entscheidend in den Abstiegskampf eingreifen, denn die Damen vom TC Strümp müssen siegen, um noch an ETB Schwarz-Weiss vorbeizuziehen. ETB kämpft derweil gegen die TG Nord am Lantz’schen Park um den Klassenerhalt, die ebenfalls noch zittern müssen. Für Spannung ist also gesorgt.

 

TC RW Essen-Steele – TC Eigen-Stadtwald

(H30, 1.VL)

 

Eine anständige Winterrunde schließen die Stadtwald Herren 30 beim schon feststehenden Aufsteiger von RW Essen-Steele ab. Mit einem Sieg könnten die Stadtwälder sogar noch den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz schaffen, dann allerdings darf der TC Blau-Schwarz in Bocholt nicht punkten.

DSD Düsseldorf - TC Blau-Gelb

(D30, 1. VL)

 

Alles drin in der Gruppe mit den Blau-Gelben Damen 30. Mit einem Remis bleiben die Damen vom Schlangenholt definitiv drin, bei einer Niederlage wird gerechnet. „Wir können leider nicht in Bestbesetzung antreten, und müssen hoffen das die Düsseldorfer auch nicht aus den Vollen schöpfen“, so Ulla Bähr. Neben ihr werden Kim Becker-Salewski, Nicole Jandewerth und Susanne Drees aufschlagen. ml

Kommentar schreiben

Kommentare: 0