Mäßige Erfolge im Verband

Immerhin den Klassenerhalt der Herren 40 kann beim TC Waldhof gefeiert werden. Die beiden anderen Partien verliefen eher durchwachsen. Und auch beim TC Blau-Gelb Eigen gab es nichts zu feiern. Die Herren 40 unterlagen.

TC Waldhof - TC SG Rheinkamp-Repelen 3:3

(H, 1.VL, Gr. B)

 

Highlight des Abends war sicherlich das Aufeinandertreffen zwischen der Nummer 107 der DTB-Rangliste Mario Lesic und Matthias Merkel, der immerhin an Position 348 gelistet ist. Im ersten Satz hatte Merkel der krachenden Vorhand des gebürtigen Kroaten allerdings nichts entgegenzusetzen und nach einem 0:6-Satzverlust sah es zunächst nach einem Debakel für den Waldhöfer aus. Doch das Merkel durchaus in der Lage ist mit den Großen der Szene mitzuhalten, präsentierte er dann im zweiten Satz, als er Lesic die Stirn bot und am Ende ein einziges Break den Unterschied in einem packenden Match machte. "Schade, ich hätte mir einen noch spannenderen zweiten Satz gewünscht", so ein erschöpfter Matthias Merkel. Die 0:6/4:6-Niederlage bedeutete einen weiteren Spielpunkt für die Gäste aus Repelen. Zuvor hatte bereits Jan-Rudolf Möller etwas überraschend sein Spiel verloren, sodass es nach den umkämpften Erfolgen von Christian Müller und Tristan Preusse 2:2 nach den Einzeln hieß. Auf die abschließenden Doppel verzichteten beide Seiten, sodass am Ende ein 3:3-unentschieden steht. Zu wenig für die Waldhof-Herren gegen den Tabellenletzten und ein Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Mindestens zwei Punkte werden aus den abschließenden beiden Saisonspielen noch benötigt.

 

TC Waldhof - Hamminkelner TC 75 0:6

(D, 2.VL, Gr. B)

 

Die Niederlage gegen den Hamminkelner TC kam für die Damen des TC Waldhof nicht überraschend - im Kampf um den Klassenerhalt wird es nun aber eng. Am 3. März kommt es zum Abstiegsendspiel gegen den Lintorfer TC II, dann hilft nur ein Sieg.

 

TC Waldhof - TC Grün-Weiß Burscheid 5:1

(H40, 2.VL, Gr. B)

 

Der Klassenerhalt ist gesichert. Mit 5:1 schlugen die Herren 40 vom TC Waldhof den TC Grün-Weiß Burscheid und sorgten für gute Laune bei Sportwart Stefan von Klopmann. Mike Dierig hatte im Spitzeneinzel zwar das Nachsehen, seine Mannschaftskollegen Boris Kourkine, Marc Podstufka und Stefan Schulze konnten aber ebenso siegen wie die Doppel Dierig/Podstufka und Kourkine/Schulze.

TC Blau-Gelb Eigen - TC Stadtwald Hilden 2:4

(H40, 2.VL, Gr. A)

 

Knapp verpasst - die 2:4-Niederlage gegen Stadtwald Hilden war für die Herren 40 des TC Blau-Gelb alles andere als verdient. Während Anton Radev und Eric Wick souverän die Punkte einfuhren, hatten Michael Amft und Guido Veenstra Pech. Veenstra hatte im Match-Tie-Break das Nachsehen, Amft unterlag in zwei Sätzen mit 6:7 und 6:7. Und auch in den Doppeln hatten die Blau-Gelben das Glück nicht auf der eigenen Seite. Radev/Amft unterlagen im Match-Tie-Break und Dargiewicz/Veenstra mussten sich 4:6/4:6 geschlagen geben. Da wäre definitiv mehr drin gewesen. ml/hw

Kommentar schreiben

Kommentare: 0