Mäßiger Auftritt in Essen

Erfolgreich geht anders. In der Winterhallenrunde auf Bezirksbene überwogen am Wochenende die Schattenseiten. Wenig erfreuliches gibt es aus Bottroper Sicht zu berichten. Allerdings sind die Blau-Weiß Herren wieder zurück in der Spur - immerhin ein Lichtblick.

TV Blau-Weiß - TC Essen-Süd II 4:2

(H, BL, Gr. B)

 

Nach dem Ausrutscher gegen Schellenberg sind die Blau-Weiß Herren in der Bezirksliga wieder in der Spur. Gegen den TC Essen-Süd II gab es einen 4:2 Sieg zu feiern. Damit wurde die Tabellenführung vorübergehend zurückerobert. Allerdings haben die Schellenberger ein Spiel weniger zu Buche stehen.

TC Essen-Süd III - TC Waldfriede 3:3

(H, BK A, Gr. A)

 

Nach dem Auftaktsieg gegen Frintrop mussten sich die Jungs vom TC Waldfriede an diesem Wochenende mit einem Remis begnügen. Maik Trost und Tommy Schmitz punkteten in den Einzeln, den Punkt im Doppel sicherten Maik Trost und Dennis Herbst. Somit sind die Frintroper mit einem Spiel Tabellenführer, dahinter lauern Waldfriede und Essen-Süd III punktgleich auf Rang zwei.

FA 79 - TC Am Volkswald 0:6

(H, BK A, Gr. B)

 

Nach dem Derbysieg gegen Blau-Weiß kehrt Ernüchterung bei den Jungs von FA 79 ein. Gegen den TC Am Volkswald gab es für die Mannschaft von der Vonderbergstraße nichts zu holen. Mit 0:6 gerieten sie unter die Räder.

TV Blau-Weiß II - TC Überruhr 3:3

(H, BK A, Gr. B)

 

Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt konnte die Blau-Weiße Zweitvertretung jetzt endlich was zählbares einfahren. Gegen den ebenfalls noch sieglosen TC Überruhr konnte ein Remis erkämpft werden.

TC Bredeney II - TC Waldhof II 3:3

(H40, BL)

 

Spannend ist es in der Herren 40 Bezirksliga. Durch das Unentschieden zwischen Bredeney II und Waldhof II und dem gleichzeitigen Remis zwischen Helene II und RAWA rangieren jetzt drei Mannschaften mit je drei Punkten auf Rang eins der Tabelle. Für Jörg Weiher und Co. ist auf jeden Fall noch alles drin mit dem Blick in Richtung Aufstieg.

HTC Kupferdreh - TC Heide 4:2

(H40, BL)

 

Langsam wird die Luft dünn für Frank Radon und seine Herren 40 vom TC Heide. Gegen den HTC Kupferdreh gab es die zweite Niederlage im zweiten Spiel. Diesmal gegen einen direkten Konkurrenten aus der untere Tabellenhälfte. Das nächste Spiel gegen den Tabellenvorletzten vom TC Helene muss also gewonnen werden.

TC RW Steele - TV Blau-Weiß 6:0

(H40, BK A, Gr. B)

 

Überrollt wurden die Herren 40 vom TV Blau-Weiß beim direkten Konkurrenten um Platz eins. Angeführt von der Nummer eins, Jörg Leczenski gab es gegen Steele nichts zu holen. Somit dürfte geklärt sein, wer im nächsten Jahr in der Bezirksliga aufschlägt. ml

Kommentar schreiben

Kommentare: 0