Teams wollen wieder punkten

Nachdem es vor zwei Wochen vornehmlich Niederlagen hagelte, wollen die Bottroper Teams am bevorstehenden Wochenende punkten. Mit Spannung wird der erste Auftritt der Damen II des TC Waldhof in der 2. Verbandsliga erwartet.

MTV Kahlenberg - TC Waldhof

(H, 1. VL, Gr. B, Sa, 18 Uhr)

 

Auf Wiedergutmachung sind die Jungs vom TC Waldhof nach dem verpatzten Saisonstart aus. Der Aufsteiger trifft am Samstag ab 18 Uhr in Mülheim auf einen alten Bekannten. Gegen die Kahlenberger haben die Waldhöfer bereits im Sommer und Winter aufgeschlagen. "Das wird ein schweres Spiel, aber bei der Stärke der Gruppe müssen wir langsam anfangen zu punkten", so Christian Müller. Wer am Samstag spielt, steht noch nicht fest, erfreulicherweise können die Waldhöfer aus den Vollen schöpfen.

TC Angertal - TC Eigen-Stadtwald

(H, 2. VL, Gr. A)

 

"Wir wollen einfach ein schönes Match und jeder Punkt den wir holen ist super", gibt Tobias Sprenger eine eindeutige Marschrichtung vor. Gegen Angertal rechnen sich die Stadtwälder wenig aus. Wenn die Gastgeber in Bestbesetzung antreten wohl auch zu recht. Dabei spielen die Gäste mit der selben Formation wie vor zwei Wochen. Tobias Sprenger, Philipp Penkatzki, Thorsten Karrer und Leonard Krichel gehören zum Team.

TC Waldhof - Kahlenberger HTC

(D, 2. VL, Gr. B, Sa, 16 Uhr)

 

Saisonauftakt für die Damen vom TC Waldhof. Nach dem Aufstieg im letzten Jahr geht es jetzt in der 2. Verbandsliga um Punkte. Dafür ziehen die Damen vom Quellenbusch in die Regenthalle um. Ab 16 Uhr geht es am Samstag los. Ersatzgeschwächt treten sie den favorisierten Gästen aus Mülheim gegenüber.

TC Eigen-Stadtwald - TG Nord am Lantz'schen Park

(D, 2. VL, Gr. C)

 

Im Vorjahr gelang den Stadtwald-Damen erst nach einem fulminanten Endspurt der Klassenerhalt in der zweiten Verbandsliga. Auch in diesem Jahr riecht es nach Abstiegskampf. Nach der klaren Auftaktniederlage gegen den TC Kaiserswerth geht es nun gegen die TG Nord, die sich am ersten Spieltag 3:3 vom TC Strümp trennte.

TC Blau-Gelb - HTC SW Neuss

(D30, 1. VL, Gr. A)

 

Mit dem Remis im ersten Spiel haben die Damen 30 vom TC Blau-Gelb einen soliden Saisonstart hingelegt. Jetzt soll gegen Neuss im ersten Heimspiel auch der erste Sieg folgen. Dabei greifen die Damen vom Schlangenholt auf die altbewährte Formation zurück. Sonja Libuda, Kim-Fee Vanessa Becker-Salewski, Ulla Bähr und Nicole Jandewerth werden am Samstag ab 17 Uhr aufschlagen. "Ein Sieg ist drin", gibt sich Ulla Bähr verhalten optimistisch.

TC Eigen-Stadtwald - DSD Düsseldorf

(H30, 1. VL, Gr. A, Sa, 19 Uhr)

 

Mit Neuzugang Michael Altmann an Position eins wollen die Stadtwälder Herren 30 den ersten Saisonsieg einfahren. Nachdem die Auftaktpartie noch mit 2:4 verloren gegangen war, verspricht Fabian Mies den Stadtwald-Fans nun einen Sieg: „Ich tippe auf einen 4:2-Erfolg für uns.“ Neben Michael Altmann und Fabian Mies werden Dragan Simic, Jürgen Bannasch und Swen Wozinitza aufschlagen. Gespielt wird in der vereinseigenen Halle an der Stenkhoffstraße. ml/hw

Kommentar schreiben

Kommentare: 0