Klare Siege und deutliche Niederlagen

Die Herren waren am Wochenende in der Malottki-Halle aktiv. Dabei standen vor allem in der offenen Klasse einige Partien mit Bottroper Beteiligung auf dem Programm. Es gab klare Siege aber auch deutliche Niederlagen.

Herren: Waldhof II und Blau-Weiß überzeugen

TC Waldhof II - TC RAWA 6:0

(H, BL, Gr. A)

 

Nach dem Abstieg im Sommer sind die Herren zwei vom TC Waldhof erfolgreich in die Winterhallenrunde gestartet. Mit 6:0 bezwangen sie den TC RAWA. Dabei war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Christian Müller, Tristan Preusse, Tim Rotter und Matthias Hürter sorgten schon nach den Einzeln für klare Verhältnisse. Die Duos Christian Müller/Andreas Koczwara und Tim Rotter/Max Lazar sorgten dann für den 6:0-Endstand.

Frillendorfer TC - TC Eigen-Stadtwald II 5:1

(H, BL, Gr. A)

 

Einen misslungenen Start in die Bezirksliga erwischten dagegen die Jungs des TC Eigen-Stadtwald. Gegen den Frillendorfer TC setzte es eine 1:5-Niederlage für Christian Tepaß, Dominik Bussmann, Alexander Bobel und Patrick Adam. Dabei konnte einzig der letztgenannte Patrick Adam punkten. Er gewann sein Match mit 6:4 und 6:4. Im Doppel konnte aber auch er an der Seite von Dominik Busmann nicht punkten und selbiges galt auch für Daniel Middeweg und Christian Tepaß, sodass am Ende das 1:5 stand. "Das war eine knappe Kiste und hätte auch anders ausgehen können. Wir wollen zusehen, dass wir uns irgendwie im Mittelfeld halten", sagte Partrick Adam nach dem Auftaktmatch. 

TC Helene II - TV Blau-Weiß 1:5

(H, BL, Gr. B)

 

Lockerer Aufgalopp für die Herren vom TV Blau-Weiß. Im ersten Spiel auf Teppich standen sie der Zweitvertretung des TC Helene gegenüber und konnten sich bereits nach den Einzeln auf die Saisonabschlussfeier am Abend freuen. Frank Zwickl jr., Marcel Janz, Florian Krause und Rückkehrer Jörg Sägebrecht punkteten zum 4:0-Zwischenstand. In den Doppeln fuhren dann Jörg Sägebrecht und Frank Zwickl sen. den fünften Punkt ein, Zwickl jr. und Janz unterlagen im Match-Tiebreak.

Herren: Guter Auftakt für B-Ligisten

FA 79 II - TC Helene II 0:6

(H, BK B, Gr. A)

 

Eine Menge Leergeld zahlten die Herren II von FA 79 bei der Premiere auf Teppich. Gegen ein starkes Team des TC Helene unterlagen sie mit 0:6. Für Sebastian Thol, Dennis Kramer, Philipp Hartwig und Björn Bialowons gab es weder im Einzel noch im Doppel etwas zu holen. Die Essener waren am Wochenende einfach eine Nummer zu groß, cleverer und vor allem sicherer. Für einen Lichtblick sorgte aber Björn Bialowons, der erst seit einem Jahr das Racket schwingt und sich in seinem ersten Medenspiel überhaupt gut verkaufte.

TC Blau-Gelb - TC Bredeney II 5:1

(H, BK B, Gr. B)

 

Die Männer vom Schlangenholt feierten einen deutlichen Startsieg. Sie setzten sich gegen de TC Bredeney II klar und verdient mit 5:1 durch und scheinen im Winter den Aufstieg anzuvisieren, nachdem sie im Vorjahr nicht in der Halle am Start waren.

H30/H40: Gemischte Gefühle

TC Waldhof - TIG Heegstraße 4:2

(H30, BL)

 

Für die 30er des TC Waldhof verlief der Start in die Winterrunde nach Maß. Gegen TIG Heegstraße fuhr das Team vom Quellenbusch einen 4:2-Erfolg ein und jubelte am Ende über einen verdienten Auftaktsieg.

TC Heide - TC RAWA 1:5

(H40, BL)

 

Bitterer Auftakt für die Herren 40 vom TC Heide. Gegen den TC RAWA setzte es im ersten Spiel eine 1:5-Niederlage. Für Frank Radon und Co. gab es gegen die Mannschaft aus Haarzopf nichts zu holen.

TC Waldhof II - HTC Kupferdreh 4:2

(H40, BL)

 

Besser als der Lokalrivale aus dem Fuhlenbrock machte es die zweite Mannschaft vom TC Waldhof. Gegen den HTC Kupferdreh konnten die ersten Punkte in der Bezirksliga eingefahren werden. Mit 4:2 fiel der Sieg allerdings knapp aus.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0