Aktiv für den guten Zweck

Gutes Wetter, 15 aktive Doppelpaarungen und rund 600 Euro an Spenden. Das Tschernobyl-Turnier des TC Waldfriede war auch in diesem Jahr ein Erfolg. Fast sechs Stunden lang wurde für den guten Zweck aufgeschlagen.

Aktiv für den guten Zweck!
Aktiv für den guten Zweck!

Ab 10.30 Uhr fanden sich auf der Anlage an der Herderstraße die Aktiven ein, um im Doppel oder Mixed gegeneinander anzutreten. Im Vordergrund stand beim Tschernobyl-Turnier auch in diesem Jahr der Spaß am Spiel. Dabei freute sich Sportwart Franz-Josef Lach auch darüber, dass rund ein Viertel der Teilnehmer aus anderen Vereinen kam. "Wir leisten mit dem Turnier einen ordentlichen Beitrag und wichtig ist vor allem die Symbolik des Turniers", so Lach. Rund 600 Euro kamen durch die Startgebühr, den Verkauf von Kuchen und Losen sowie Spenden zusammen. Zudem gingen zahlreiche Sachspenden ein. Über das Geld freut sich der Verein "Herz und Hand für Tschernobyl", der damit den Transport der vielen Sachspenden organisiert. Wer noch weiter Sachspenden machen möchte, kann dies weiter tun. Der Verein nimmt diese in der Maschinenhalle Zweckel an der Frentroper Straße 74 entgegen. Für die Turnierteilnehmer steht derweil bereits fest. Auch 2012 sieht man sich beim TC Waldfriede wieder. hw

Kommentar schreiben

Kommentare: 0